Schulen und Einrichtungen

Im Ludwigsburg Museum können Kindergruppen und Schulklassen mehr über ihre Umgebung erfahren. Museumsdinge erzählen von den Veränderungen in der Stadtgeschichte. Im Atelier lädt das Museum dazu ein, sich praktisch mit der Ludwigsburger Geschichte zu beschäftigen. Für Lehrerkollegien werden Sonderführungen und Informationsveranstaltungen angeboten.

PREIS 50 € pro Gruppe, plus Materialkosten. Maximal 30 Personen, nach Möglichkeit in zwei Teilgruppen.

Die Angebote sind konzipiert für Klasse 3 - 6, Anpassung auf andere Altersgruppen möglich.

Anmeldung mindestens 10 Tage im Voraus:
museum@ludwigsburg.de
Telefon +49 (0)7141 910-2290

Anmelde-Formular ausfüllen (pdf-Datei)


Stadtplan - Planstadt

Wie entstand Ludwigsburg und was war hier ganz anders als in anderen Städten? Wie hat sich die Stadt verändert und wie fühlt es sich an, hier zu leben? Bei einem Gang durch das Museum werden an Modellen und Plänen das Aussehen und die Besonderheiten deutlich. Pauspapier, Lineal und Spiegel helfen bei der Beschäftigung mit dem Stadtbild. Im Anschluss kann einen eigene Stadt entworfen werden.

Materialkosten 2 € pro Kind


Erfinden, Tüfteln, Fantasieren: Dinge aus Ludwigsburg

In Ludwigsburg wurden Dinge erdacht, ohne die der Alltag heute nicht mehr vorstellbar ist. Wie könnten wir zum Beispiel ohne den Kühlschrank oder die Klopapierrolle auskommen? In der Ausstellung erschließen sich Dinge, die in Ludwigsburg entworfen, hergestellt oder verkauft wurden. Danach kommen im Atelier eigene verrückte Ideen zum Tragen, aus denen ein Erfindungs-Buch entstehen kann.

Materialkosten 2 € pro Kind

Zeitkapseln

 
Wie wohne und lebe ich? Mit wem verbringe ich gern Zeit? Und wie stelle ich mir die Zukunft vor? Am Beispiel von historischen Fotografien versetzen wir uns in unterschiedliche Lebenssituationen. Wie sieht unser Alltag heute aus? Anschließend kann eine eigene Zeitkapsel mit einem Foto und persönlichen Inhalten bestückt, gestaltet und mit einer historischen Maschine verschlossen werden. Wie lang bleibt die Kapsel wohl zu und was hat sich verändert, wenn sie wieder geöffnet wird? Wenn gewünscht, einen kleinen besonderen Gegenstand mitbringen, der in der Zeitkapsel eingeschlossen werden kann.

Materialkosten 2 € pro Kind





  

Kindergeburtstage


Geburtstagskinder können in schönem Rahmen mit ihren Gästen im Museum feiern. Kuchen und Getränke werden selbst mitgebracht oder auf Anfrage vom Museumscafé Zichorie gestellt und können im Museumsatelier feierlich verspeist werden.

PREIS 100 € pro Gruppe, Wochenenden 120 €, plus Materialkosten, maximal 10 Kinder. Dauer ca. 2 Std., davon ca. 1,5 Std. Programm.

Anmeldung mind. 10 Tage im Voraus:

museum@ludwigsburg.de
Telefon +49 (0)7141 910-2290

Anmelde-Formular zum Ausfüllen (pdf-Datei)


Klecksografien

Der Arzt und Autor Justinus Kerner wuchs vor rund 200 Jahren am Ludwigsburger Marktplatz auf. Als Kind, aber auch als Erwachsener hat er gerne gespielt. Ein Gang durch die Ausstellung zeigt, womit er sich beschäftigte und woran er Freude hatte. Mit Hilfe des Zufalls schuf er z.B. schöne oder gruselige Wesen aus Tintenklecksen. Im Anschluss darf selbst ausprobiert werden, was mit einem Federhalter, Tinte und Papier alles entstehen kann.

Ab 6 Jahre, Materialkosten 2 € pro Kind


Auf Spurensuche im Museum

Über 40 Jahre lang nutzte die Kriminalpolizei das heutige Museumsgebäude als Arbeitsplatz. Hermann Dengel, ehemaliger Erster Kriminalhauptkommissar, gibt mit Informationen aus erster Hand und fachkundiger Anleitung ein Gespür für das Arbeitsumfeld und die Methoden der Kripo in den 1970er Jahren. Im Mittelpunkt stehen die Arbeit mit Fingerabdrücken und das Sichern von Spuren. So bietet das Programm eine spannende Detektivausbildung im Kleinen.

Ab 8 Jahre, Materialkosten 2 € pro Kind